Brechen Sie mit festgefahrenen Routinen – mit einem Wandercoaching 

Ob privat oder im Geschäftsleben, jedem kann es passieren. Es haben sich Gewohnheiten und Muster entwickelt, die von nun an den Alltag zu bestimmen scheinen. Auf der einen Seite sind sie ja schon ganz nützlich, sie machen vieles planbarer und oftmals haben sie sich auch bewährt. Dann gibt es da noch die den Alltag begleitenden Probleme und Konflikte. Wie auch immer diese aussehen mögen, auch hier hat sich ein gewisser Gewohnheitseffekt eingestellt, sie gehören eben zum Leben, bzw. Geschäftsalltag, dazu. Doch ist dies wirklich so? Oder lässt sich daran vielleicht doch arbeiten? Ich sage ja, das geht mit einem Wandercoaching.

Ich denke, dass einigen diese Situation durchaus bekannt vorkommt und aus Erfahrung weiß ich, dass die wenigsten davon nicht betroffen sind.

Genau an diesem Punkt setzt das Wandercoaching an. Es bietet die Möglichkeit eines Coachings außerhalb des gewohnten Umfeldes. Aber gerade dieser Abstand ist aus psychologischer Sicht notwendig, um seine gewohnten Strukturen zu reflektieren, zu durchschauen und gegebenenfalls neu anzusetzen. Es geschieht sehr oft, dass aus reinem Anhaften an der Routine nichts unternommen wird, um Missstände aufzuklären und aufzuarbeiten.

Was das Wandercoaching so speziell macht, ist nicht zuletzt die körperliche Betätigung, verbunden mit professionellem Coaching. Die offene, freie Natur ist dabei unser ständiger Begleiter. Sie inspiriert, schenkt neue Energie und schärft unsere Sinne. Das Rahmenprogramm einer solchen Wanderung kann dabei ganz unterschiedlich ausfallen. Es kann kurz sein, es kann sich aber auch auf mehrere Etappen ausweiten. Die körperliche Anstrengung und das Ankommen am Ziel stärken das Selbstvertrauen und schenken Zuversicht.

Nebenher kann ich mit Ihnen systematisch arbeiten. In vielen Fällen steckt dahinter ein ganzer Prozess, angefangen von der Selbstreflexion und der Problemanalyse bis hin zur Erkenntnis verborgener Stärken. Auch ein wichtiger Punkt ist das Begreifen von Unsicherheiten und Ängsten als Chance. Hierbei ist die Kombination aus Wandern, Naturerleben und Selbstbetrachtung psychologisch besonders wertvoll. Schaffen Sie neue Kraft und Zuversicht.

Eine andere Form des Coachings ist das Skicoaching, bei welchem Sie majestätische Berglandschaften kennenlernen und auch über sich hinauswachsen. Ein Unterschied zum Wandern ist sicherlich auch das Tempo, verbunden mit dem zusätzlichen Kick des Adrenalinschubs. Natürlich gehe ich auch hier auf Ihre persönliche Vorerfahrung ein und gestalte dementsprechend das Rahmenprogramm. Sicherlich  allen Skicoachings gemein ist jedoch das Überwinden von Grenzen und das Loslassen von Ängsten, was wiederum sehr viel Selbstvertrauen schafft. Sie kommen zurück mit einem bestärkten Gefühl und sehr viel mehr Zuversicht. Außerdem werden Sie merken, dass sie sich eventuellen Konflikten mutiger und entschlossener stellen können.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bei einem Wandercoaching

Üblicherweise findet das Wandercoaching in kleinen Gruppen statt. Der Vorteil hierbei liegt darin, dass man sich in einer kleinen Gruppe austauschen kann. Es bleibt aber trotzdem noch genug Raum für eine individuelle Gestaltung. Sie lernen sich kennen, erleben etwas gemeinsam und können sich dennoch auf sich selbst konzentrieren.

Wünschen Sie ein Einzelcoaching, ist das natürlich auch möglich. Dies kann auch mit Skifahren oder Wandern verbunden werden, das Rahmenprogramm gestalte ich gemeinsam mit Ihnen. Um die Organisation und den Ablauf kümmere ich mich dann.

Wandercoachings, Skicoachings und Workshops im Überblick

Coachingfragen in einer offenen Gruppe
Saas-Fee, 22.01.2019 – 27.01.2019

Dieser Themen-Workshop ist gezielt an Unternehmer und Führungskräfte gerichtet. Das Rahmenprogramm besteht aus Skifahren. Untergebracht sind Sie in einem Hotel, gute Küche gehört selbstverständlich mit zum Programm. Alles, was Sie in Ihrer Rolle als Führungskraft beschäftigt, können Sie hier mit mir besprechen. Gewinnen Sie Sicherheit oder holen Sie sich einfach nur neue Ideen und Impulse – ganz wie Sie wollen.

Workshop Agiles Management
Zürs, 10.03.2019 – 13.03.2019

Oftmals ist es wichtig, sich auch als Führungskraft selbst weiterzuentwickeln. Genau darum geht es in diesem Workshop. Unterwegs mit einer kleinen Gruppe werden Sie Skifahren, gut essen und Ihre Themen mit mir erörtern. Lernen Sie dabei neue Haltungen und Einstellungen kennen, was den Führungsstil bei jungen Mitarbeitern betrifft. Gerade diese haben andere Erwartungen und andere Ansichten. Lernen Sie damit konstruktiv umzugehen und bewältigen Sie anstehende Situationen noch souveräner.